• banner1.jpg
  • banner2.jpg
  • banner3.jpg
  • banner4.jpg
  • banner5.jpg
  • banner7.jpg

So erreichen Sie uns  

Behinderten Sportverband Bremen e.V.
Heinstraße 25/27
28213 Bremen

Telefon:  logo-telefon.jpg +49 421 2778445

Telefax:  logo-telefon.jpg +49 421 9606090

Email:    
mail-logo.png info(at)behindertensport-bremen.de

Geschäftszeiten
Montag-Freitag 09:00 - 17:00 Uhr

Besuchszeiten: 
Aus datenschutzrechtlichen Gründen nur nach Vereinbarung möglich. Bitte rufen Sie uns an und vereinbaren einen Gesprächstermin.

   

FaceBook FanBox  

   

Login Form  

   

Besucherzähler  

Heute 5

Insgesamt 69642

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   

Stellenausschreibungen

________________________________________________________________________________________

bild 1.jpg

Du bist sportbegeistert, kannst gut organisieren und hast Spaß im Umgang mit jungen Menschen?

Dann ist eine Tätigkeit in der KiJu beim BRSNW genau das Richtige für Dich!

Du organisierst und führst u.a. Veranstaltungen und Jugendbildungsmaßnahmen für Kinder und Jugendliche im Sport durch.

 

Wir bieten:
Eine vielfältige Tätigkeit in der Du Kinder und Jugendliche für den Sport begeistern kannst

Ein sympathisches, hoch motiviertes, ehrenamtliches Team, das gemeinsam mit dir den Sport und die Jugendbildungsarbeit für Kinder und Jugendliche mit Behinderung weiterentwickeln möchte

Eine zunächst für 2 Jahre befristete Stelle in Gleitzeit mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von derzeit 19,5 Stunden in Gleitzeit, frühestens ab dem 01.12.2019

 

 Dein Profil:
- Ein abgeschlossenes Studium (Bachelor/Master) aus den Bereiche Sportpädagogik, Pädagogik, bzw. eine vergleichbare Qualifikation

- Kommunikationsstärke und die Fähigkeit andere Sportbegeisterte zum aktiven Sporttreiben zu bewegen

- Hohe Einsatzbereitschaft und Spaß an der Arbeit im Team

- Bereitschaft innerhalb Nordrhein-Westfalens zu reisen

 

Du hast Interesse?
Dann schick uns Deine digitale Bewerbung (Lebenslauf und Motivationsschreiben) bis 10.11.2019 an Erik Mahler: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 brsnw.jpg

Über uns:
Der Behinderten- und Rehabilitationssportverband Nordrhein-Westfalen e.V. (BRSNW) ermöglicht Menschen mit oder mit drohender Behinderung oder mit chronischer Erkrankung die Teilnahme an Bewegungs-,Spiel- und Sportangeboten. Über 250.000 Menschen nehmen in rund 1.400 Vereinen Nordrhein-Westfalens die Angebote des Verbandes im Rehabilitations-, Präventions-, Breiten- und Leistungssport wahr. Der BRSNW ist der größte Landesverband im Deutschen Behindertensportverband und ordentlicher Fachverband für den Sport von Menschen mit Behinderung im Landessportbund NRW.

Bremen, den 26.10.2019 , Romy Eggers

________________________________________________________________________________________ 

th.jpg

 Der Trägerverein des Olympiastützpunktes Brandenburg – Dienstaufsicht – und der Behinderten-Sportverband Brandenburg – Fachaufsicht – suchen

eine/n Trainer/in (m/w/d) für die Erste Förderphase

im Para Radsport am Paralympischen Trainingsstützpunkt in Cottbus

Es ist beabsichtigt, zum 01.12.2019 eine/n Trainer/in (m/w/d) Para Radsport für die erste Förderphase (bis Klasse 6) am Standort des Paralympischen Trainingsstützpunktes in Cottbus hauptamtlich anzustellen.

Aufgabengebiet:
Sie sind als Trainer/in (m/w/d) mit unmittelbarer praktischer Tätigkeit verantwortlich für die Betreuungund die Durchführung des täglichen Trainings von Nachwuchssportlern in der Regel bis zur Klassenstufe 6, um diese auf den Übergang zur Sportschule vorzubereiten.

Weitere Aufgabengebiete:

- Talentsichtung und -förderung im gesamten Bundesland

- kollegiale und kooperative Zusammenarbeit mit den weiteren hauptamtlichen Trainern/innen am Stützpunkt und des OSP Brandenburg

- Ausarbeitung individueller Trainingspläne für die ihm/ihr zugeordneten Athleten/innen

- Koordination der trainingsbegleitenden Maßnahmen,

- Sicherung und Weiterentwicklung der Trainingsqualität auf der Basis des gültigen Regionalkonzeptes und periodischer Zyklen Planungen

- Planung und Führung einer Wettkampf- und Trainingsdatendokumentation

- übergreifende fachliche Arbeit mit und an den Stützpunkten des Behindertensports

Anforderungen:

- Besitz des Trainerdiploms oder ein vergleichbarer Abschluss; Hochschulabschluss ist wünschenswert, aktuelle Trainer B-Lizenz im Radsport ist gewünscht und wenn nicht schon vorhanden wird der Erwerb der A-Lizenz innerhalb des paralympischen Zyklus gefordert

- mehrjährige Erfahrungen in der paralympischen Disziplin sowie im Umgang mit Sportlern mit Handicap sind wünschenswert

- Fähigkeit zu analytischer und konzeptioneller Arbeit

- moderate, kommunikative und planerische Kompetenz

- Führerschein Klasse B

- Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung, auch in den Abendstunden und an Wochenenden

- sportfachliche Kompetenz hinsichtlich der Strukturen und Systeme im Leistungssport

- soziale Kompetenz und hohe Bereitschaft zur Teamarbeit mit Trainer*innen und Sportler*innen

- Fähigkeit und Bereitschaft zur zukunftsorientierten Arbeit und Entwicklung

- Kontaktfreude, Engagement

Die Vergütung erfolgt nach den Richtlinien des LSB Brandenburg entsprechend der aktuellen Förderrichtlinie. Eine Anstellung in Vollzeit ist möglich.

Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte bis 15.11.2019 entweder postalisch oder per Mail an:

Behinderten-Sportverband Brandenburg e.V.
Herrn Paulo
Dresdener Straße 18
03050 Cottbus
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Weitere Informationen erhalten Sie beim BS Brandenburg unter 0355 486 463 25.

Bremen, den 24.10.2019 , Romy Eggers

________________________________________________________________________________________

Der Trägerverein des Olympiastützpunktes Brandenburg – Dienstaufsicht – und der Behinderten-Sportverband Brandenburg – Fachaufsicht – suchen

eine/n Trainer/in (m/w/d) für die Erste Förderphase

in der Para Leichtathletik am Paralympischen Trainingsstützpunkt

in Cottbus

Es ist beabsichtigt, zum 01.12.2019 eine/n Trainer/in (m/w/d) Para Leichtathletik für die erste Förderphase (bis Klasse 6) am Standort des Paralympischen Trainingsstützpunktes in Cottbus hauptamtlich anzustellen.

Aufgabengebiet:
Sie sind als Trainer/in (m/w/d) mit unmittelbarer praktischer Tätigkeit verantwortlich für die Betreuung und die Durchführung des täglichen Trainings von Nachwuchssportlern in der Regel bis zur Klassenstufe 6, um diese auf den Übergang zur Sportschule vorzubereiten.

Weitere Aufgabengebiete:

- Talentsichtung und -förderung im gesamten Bundesland

- kollegiale und kooperative Zusammenarbeit mit den weiteren hauptamtlichen Trainern/innen am Stützpunkt und des OSP Brandenburg

- Ausarbeitung individueller Trainingspläne für die ihm/ihr zugeordneten Athleten/innen

- Koordination der trainingsbegleitenden Maßnahmen,

- Sicherung und Weiterentwicklung der Trainingsqualität auf der Basis des gültigen Regionalkonzeptes und periodischer Zyklen Planungen

- Planung und Führung einer Wettkampf- und Trainingsdatendokumentation

- übergreifende fachliche Arbeit mit und an den Stützpunkten des Behindertensports

Anforderungen:

- Besitz des Trainerdiploms oder ein vergleichbarer Abschluss; Hochschulabschluss ist wünschenswert, aktuelle Trainer B-Lizenz der Leichtathletik ist gewünscht und wenn nicht schon vorhanden wird der Erwerb der A-Lizenz innerhalb des paralympischen Zyklus gefordert

- mehrjährige Erfahrungen in der paralympischen Disziplin sowie im Umgang mit Sportlern mit Handicap sind wünschenswert

- Fähigkeit zu analytischer und konzeptioneller Arbeit

- moderate, kommunikative und planerische Kompetenz

- Führerschein Klasse B

- Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung, auch in den Abendstunden und an Wochenenden

- sportfachliche Kompetenz hinsichtlich der Strukturen und Systeme im Leistungssport

- soziale Kompetenz und hohe Bereitschaft zur Teamarbeit mit Trainern/innen und Sportlern/innen

- Fähigkeit und Bereitschaft zur zukunftsorientierten Arbeit und Entwicklung
- Kontaktfreude, Engagement

Die Vergütung erfolgt nach den Richtlinien des LSB Brandenburg entsprechend der aktuellen Förderrichtlinie. Eine Anstellung in Vollzeit ist möglich.

Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte bis 15.11.2019 entweder postalisch oder per Mail an:

Behinderten-Sportverband Brandenburg e.V.
Herrn Paulo
Dresdener Straße 18
03050 Cottbus
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Weitere Informationen erhalten Sie beim BS Brandenburg unter 0355 486 463 25.

Bremen, den 24.10.2019 , Romy Eggers

________________________________________________________________________________________

Wir suchen Verstärkung für unser Referententeam

Die DBS-Akademie ist ein Bildungsanbieter im Behinderten- und Rehabilitationssport und Unterstützer des Deutschen Behindertensportverbandes und seiner Landes- und Fachverbände in diesem Bereich.

 

Wir suchen für die Ergänzung unseres Teams Referenten für Lehrtätigkeiten (m/w/d) (40 Stunden/Woche)

 

Du hast Spaß daran

  • innovativ & kreativ in einem Team zu arbeiten
  • Dein Wissen weiterzugeben
  • andere Menschen zu motivieren und begeistern

Du verfügst über

  • hohes Engagement, Dich weiterzuentwickeln und ein Team zu unterstützen
  • hohe Flexibilität (Wochenendarbeit ist ok für Dich) und Zuverlässigkeit
  • hohe Reisebereitschaft

Du bringst mit

  • ein abgeschlossenes Studium oder eine abgeschlossene Ausbildung im Sportbereich (z.B.: Gymnastiklehrer*in, Dipl. Sportlehrer*in, Physiotherapeut*in)
  • Erfahrung in der Leitung von Rehasportgruppen
  • EDV-Kenntnisse in Word, Excel und Powerpoint

Zu Deinem Aufgabengebiet gehört die Unterstützung des Referententeams in der Durchführung von Qualifizierungs-maßnahmen im Bereich „Sport für Menschen mit Behinderung“, vorwiegend in den Qualifizierungsmaßnahmen für die Ausbildung zum Übungsleiter*in B - Sport in der Rehabilitation.

Wenn Dir diese Beschreibung Lust auf die Arbeit mit uns macht, dann erwarten wir Deine Bewerbungsunterlagen schriftlich oder per Mail

DBS-Akademie gGmbH, Ludger Elling, Vormannstraße 9, 48565 Steinfurt

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die DBS-Akademie fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiter*innen.
Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

Bremen, den 01.10.2019 , Romy Eggers

________________________________________________________________________________________

Der DBS sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt, spätestens zum 01.03.2019 im Rahmen einer halben Stelle eine/n

Bundestrainer/-in Rollstuhlfechten

DDie Stelle ist als Halbzeitstelle ausgeschrieben und ist zunächst befristet bis zum 31.12.2020. Die Vergütung orientiert sich am Leistungssportpersonalkonzept des Bundes. Fühlen Sie sich angesprochen? Dann bewerben Sie sich bis zum 03. Februar 2019 mit den üblichen Bewerbungsunterlagen inkl. Ihrer Gehaltsvorstellung vorzugsweise per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Post an:

Deutscher Behindertensportverband e.V.
Im Hause der Gold-Kraemer-Stiftung,
Tulpenweg 2-4,
50226 Frechen.

Ihr Ansprechpartner: Frank-Thomas Hartleb/Sportdirektor, Tel. 02234-6000-200 oder
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem PDF-Dokument

pdf-icon.jpg Bundestrainer(-in) Rollstuhlfechten.pdf

Bremen, den 13.01.2019 , J. Raczkowski

________________________________________________________________________________________

Der DBS sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt, spätestens zum 01.04.2019 auf Honorarbasis eine/n

Co-Bundestraimner(-in) Diagnostik Para Schwimmen

Die zunächst auf zwei Jahre befristete Stelle (bis 31.12.2020) ist als Vollzeitstelle ausgeschrieben. Eine langfristige Anstellung wird angestrebt. Die Vergütung orientiert sich am Leistungssportpersonalkonzept des Bundes.Fühlen Sie sich angesprochen? Dann bewerben Sie sich bis zum 03. Februar 2019 mit den üblichen Bewerbungsunterlagen inkl. Ihrer Gehaltsvorstellung sowie unter Angabe Ihres möglichen Arbeitsbeginnsvorzugsweise per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Post an:

Deutscher Behindertensportverband e.V.
Im Hause der Gold-Kraemer-Stiftung,
Tulpenweg 2-4,
50226 Frechen.

Ihr Ansprechpartner: Frank-Thomas Hartleb/Sportdirektor, Tel. 02234-6000-200 oder
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem PDF-Dokument

pdf-icon.jpg Co-Bundestrainer(-in) Diagnostik Para Schwimmen.pdf

Bremen, den 13.01.2019 , J. Raczkowski

________________________________________________________________________________________

Der DBS sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt, spätestens zum 01.04.2019 auf Honorarbasis eine/n

Co-Bundestraimner(-in) Analyse Para Tischtennis

Die zunächst auf zwei Jahre befristete Stelle (bis 31.12.2020) ist als Vollzeitstelle ausgeschrieben. Eine langfristige Anstellung wird angestrebt. Die Vergütung orientiert sich am Leistungssportpersonalkonzept des Bundes.Fühlen Sie sich angesprochen? Dann bewerben Sie sich bis zum 03. Februar 2019 mit den üblichen Bewerbungsunterlagen inkl. Ihrer Gehaltsvorstellung sowie unter Angabe Ihres möglichen Arbeitsbeginnsvorzugsweise per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Post an:

Deutscher Behindertensportverband e.V.
Im Hause der Gold-Kraemer-Stiftung,
Tulpenweg 2-4,
50226 Frechen.

Ihr Ansprechpartner: Frank-Thomas Hartleb/Sportdirektor, Tel. 02234-6000-200 oder
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem PDF-Dokument

pdf-icon.jpg Co-Bundestrainer(-in) Analyse Para Tischtennis.pdf

Bremen, den 13.01.2019 , J. Raczkowski

________________________________________________________________________________________

Der DBS sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt, spätestens zum 01.05.2019 auf Honorarbasis eine/n


Cheftrainer/Cheftrainerin für die Nationalmannschaft Torball Damen

Fühlen Sie sich angesprochen? Dann bewerben Sie sich bis zum 05. April 2019 mit den üblichen Bewerbungsunterlagen vorzugsweise per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Post an:

Deutscher Behindertensportverband e.V.
Im Hause der Gold-Kraemer-Stiftung,
Tulpenweg 2-4,
50226 Frechen.

Ihr Ansprechpartner: Frank-Thomas Hartleb/Sportdirektor, Tel. 02234-6000-200 oder
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem PDF-Dokument

pdf-icon.jpg DBS Stellenausschreibung Cheftrainer(-in) Torball Damen_01.2019.pdf

Bremen, den 13.01.2019 , J. Raczkowski

________________________________________________________________________________________

 

Der Landessportbund Bremen e.V. sucht für die Mitarbeit in der Bremer Sportjugend zum 15.03.2019 eine pädagogische Fachkraft
(Elternzeitvertretung / Teilzeit / 25 Stunden / zunächst fur 1 Jahr befristet).
Bewerbungsschluss: 31.01.2019

Sie sind sportbegeistert, kommunikativ, haben ein freundliches und offenes Wesen, sind teamfähig und bereit, sich für die Belange des Sports einzusetzen? Wir bieten Ihnen ein abwechslungsreiches Arbeitsfeld in einem dynamischen Team.

Weitere Informationen entnehmen sie der folgenden Stellenausschriebung.

pdf-icon.jpg 181220_Stellenausschreibung_päd.Fachkraft.pdf

Die aussagekräftige schriftliche Bewerbung mit der Angabe zu Ihrer Gehaltsvorstellung und der Benennung des frühestmöglichen Einstellungstermins ist zu richten an:
Landessportbund Bremen e.V.
Stellv. Geschäftsführer
Herr Linus Edwards
Auf der Muggenburg 30
28217 Bremen

Bremen, den 21.12.2018 , J. Raczkowski

________________________________________________________________________________________

   

Förderer & Partner  

Tel.: 0421 6921916
Email: service@pchb.de

_____________________

spk_doppelsiegel_helden.jpg_____________________

am_foerderungs_logo_rgb.png_____________________

Wirunterstützeneuch_LOTTO.PNG

_____________________

logo-dbs-akademie.jpg

_____________________

logo-dbs.jpg

_____________________

_____________________

_____________________

 

_____________________

_____________________

 _____________________

 _____________________

   
© (c) 2017 Behinderten Sportverband Bremen e.V.