FaceBook FanBox  

joomla facebook
   

Login Form  

   

Besucherzähler  

Heute 24

Gestern 181

Woche 205

Monat 765

Insgesamt 193966

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   

Aktuelles                                                       

_________________________________________________________________________________

Wir bieten Ihnen vier neue Fortbildungen im 2. Halbjahr 2022 an.


BRE2022-F-020 Thema: Stabilisations – und Muskelaufbautraining Knie – Hüfte

Datum:                Samstag, d. 17.09.2022
Referent: Uwe Kommer (Dipl. Sportlehrer, Sporttherapeut und Heilpraktiker)
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
BRE2022–F-018 Thema: Psychologie und chronischer Schmerz
Datum:                Samstag, d. 08.10.2022
Referentin: Brigitte Karrasch (Dipl. Psychologin)
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
BRE2022-F-017 Thema: Körperarbeit und Entspannung
Datum:                 Samstag, d. 05.11.2022
Referentin: Leonie Koeniger, Bewegungstherapeutin
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
BRE2022-F-019 Thema: Kommunikation und Körpersprache
Datum:                Samstag, d. 03.12.2022
Referentin: Brigitte Karrasch (Dipl. Psychologin)

 

Weitere Infos unter Fortbildungen

button-fortbildung.jpg

Bremen, den 28.06.2022, J. Raczkowski

____________________________________________________________________________

Bremer Sportgala zeichnet Sportler des Jahres 2021 aus

Vor mehreren hundert Gästen sind im GOP Varieté-Theater Bremens Sportlerinnen und Sportler des Jahres 2021 ausgezeichnet worden. Sportschützin Elke Seeliger ist die Behindertensportlerin des Jahres, Jana Bozek vom TSV Achim/Achim Lions bekam den Nachwuchsförderpreis Individualsport als Rollstuhl-Basketballerin.

Zu ihren zukünftigen sportlichen Zielen äußerte sich Bozek nicht konkret. „Mal sehen, wofür es reicht“, sagte die Rollstuhl-Basketballerin bei der Sportgala. Elke Seeliger möchte „gerne Leuten beim Schießen helfen, die das gleiche Schicksal haben“.

Als beste Bremer Athletin wurde Turnerin Karina Schönmaier (TuS Hochting) ausgezeichnet, der Titel des besten Bremer Athleten ging an Eishockeyspieler Jan Urbas (Fischtown Pinguins), der Grün-Gold-Club Bremen durfte sich als bestes Team feiern lassen.

Hier noch ein schöner Beitrag von Buten & Binnen:

https://www.butenunbinnen.de/videos/sportgala-im-gop-auszeichnungen-preis-100.html

Bremen, den 02.06.2022, D. Stöckel

_____________________________________________________________________________

ÜBUNGSLEITENDE AUFGEPASST! 

Der Verein TURA sucht eine Übungsleiterin für eine Krebssportgruppe - montags (15-17 Uhr)

Turn- und Rasensportverein e.V.
Lissaer Str. 76, 28237 Bremen
Telefon: 0421/ 61 34 10
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!tura-bremen.de / www.tura-bremen.de

 

 Bremen, den 08.03.2022, R. Eggers

____________________________________________________________________________

ÜBUNGSLEITENDE AUFGEPASST! 

Der Verein TuS Huchting sucht Übungsleitende für den Bereich Innere Medizin und Orthopädie.


TuS Huchting von 1904 e.V.
Heike Kretschmann
Obervielander Str. 76
Telefon: 0421/ 58 55 88
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / https://www.tus-huchting.de

 

Bremen, den 05.03.2022, R. Eggers
______________________________________________________________________________

Auf der Suche
nach neuen Herausforderungen?

Die DBS-Akademie ist ein Bildungsanbieter im Behinderten- und Rehabilitationssport.
Wir unterstützen den Deutschen Behindertensportverband (DBS e.V.) und seine Landes- und Fachverbände in den Bereichen Aus-, Fort- und Weiterbildung im Behindertensport. Wir organisieren Sonderlehrgänge zum Erwerb der Lizenz Übungsleiter*in B Sport in der Rehabilitation. Darüber hinaus bieten wir die Mithilfe in den Bereichen Projektplanung und Projektmanagement, z. B. in der Organisation von Veranstaltungen (Fachtagungen, Symposien etc.), Entwicklung von Lehrmaterialien oder im Bereich der Qualitätssicherung.
Wir suchen für die Ergänzung unseres Teams Referenten*innen für Lehrtätigkeiten (Voll-/Teilzeit und m/w/d)

Wir bieten dir
* ein unbefristetes Arbeitsverhältnis mit 30 Tagen Urlaub
* interne Fortbildungen mit Fortbildungsurlaub und finanzieller Unterstützung
* abwechslungsreiche Aufgaben und vielseitige Tätigkeitsfelder (Durchführung von Qualifizierungsmaßnahmen im Bereich „Sport für Menschen mit Behinderung“ und Rehabilitationssport,
* die Entwicklung von Lehrmaterialien und Projekten
* eine Qualifikationsbezogene Vergütung

Du
- arbeitest gern innovativ & kreativ in einem Team
- gibst dein Wissen gerne weiter
- kannst andere Menschen motivieren und für Sport begeistern
- engagierst Dich gerne in einem Team und willst dich weiterentwickeln
- bist flexibel und zuverlässig (Wochenendarbeit wäre okay für dich)
- hast Lust zu Reisen und in verschiedenen Regionen Deutschlands zu unterrichten
- verfügst über Empathie und bist ein Teamplayer

Du bringst mit
- ein abgeschlossenes Studium oder eine abgeschlossene Ausbildung im Sportbereich (z.B.: Gymnastiklehrer*in, Dipl. Sportlehrer*in, Physiotherapeut*in)
-Erfahrung in der Leitung von Rehasportgruppen
- EDV-Kenntnisse in Word, Excel und Powerpoint
- wünschenswert ist Kompetenz Inhalte vor anderen Personen erfolgreich zu
präsentieren

INTERESSIERT?
Dann schick uns Deine Bewerbung mit Lebenslauf gerne auch per Email an:
DBS-Akademie gGmbH, Stefanie Plümper-Little,
Vormannstraße 9, 48565 Steinfurt
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die DBS-Akademie fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiter*innen.
Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

Bremen, den 03.02.2022, R. Eggers
______________________________________________________________________________

 

Änderungen der Rahmenvereinbarung ab 01.01.2022


Zum 1. Januar 2022 ist die angepasste BAR-Rahmenvereinbarung über den Rehabilitationssport und das Funktionstraining in Kraft getreten. 

Eine Zusammenfassung mit den wichtigsten Neuerungen finden Sie hier.

 

Bremen, den 17.01.2022, R. Eggers
______________________________________________________________________________

 

NEU IN BREMERHAVEN!

Sitz Volleyball

 


Sitzvolleyball ist eine inklusive Sportart.
Es ist egal ob du männlich, weiblich, mit Handicap oder ohne Handicap bist.
Sitzvolleyball wird auf dem Hallenbaden sitzend gespielt, ansonsten gelten bis auf wenige Ausnahmen die normalen Volleyballregeln.
Volleyball im Sitzen ist auch sehr gut geeignet für Volleyballer, und Volleyballerinnen die Probleme mit dem Knie oder dem Bewegungsapparat haben. Wer es einmal ausprobiert hat weiß, wie schnell und anspruchsvoll Sitzvolleyball ist.
Sitzvolleyball kann wirklich jeder spielen.

Zurzeit wird die Karl-Marx Schule noch saniert. Sobald sie fertig ist, spielen wir immer mittwochs ab 19.00 Uhr in der Karl Marx Schule.

Wollt ihr dabei sein oder Sitzvolleyball einfach mal ausprobieren, dann meldet euch unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder unter 017670814827.

Sport-Freizeit Leherheide Bremerhaven e. V

Beauftragte für Wettkampf und Leistungssport

Sabine Burdorf / Mühlenstr.37 / 27612 Loxstedt / 04744 2046

www.sfl-bremerhaven.de

 Bremen, den 06.12.2021, R. Eggers

_________________________________________________________________________________

Pressemitteilung vom 04. Dezember 2021

BSB übergibt neue Sitzvolleybälle an BTS Neustadt

Der Behinderten Sportverband Bremen e.V. (BSB) hat dem Sitzvolleyball-Team der BTS Neustadt Bremen e.V. fünf neue Spielbälle der Firma Molten zur Verfügung gestellt. “Die neuen Bälle sind viel, viel schöner zu spielen”, sagte Sitzvolleyball-Nationalspielerin Anne-Katrin Berndt. “Die Bälle sind für uns deswegen wichtig, weil das die offiziellen Sitzvolleyball-Spielbälle sind und wir hier in Bremen bisher nur mit einem anderen Spielball trainieren konnten”, so BTS-Trainerin Katja Bosse: “Das Flugverhalten und das Aufschlagverhalten ist ganz anders mit den neuen Bällen.”. Nun könne sich das Team viel besser auf Wettbewerbe vorbereiten, so Bosse weiter.
“Der Behinderten Sportverband Bremen freut sich, dass mit der BTS Neustadt ein Verein beim BSB Mitglied geworden ist, der Sitzvolleyball als inklusive Sportart anbietet”, sagte BSB-Präsident Bernd Giesecke, der das Potenzial für Sitzvolleyball in Bremen noch nicht als “ausgeschöpft” betrachtet: “Es gibt sicherlich genügend Menschen, die Interesse am Sitzvolleyball haben, aber noch gar nichts von den entsprechenden Angeboten wissen.”

https://www.bts-volleyball-team.de/

https://btsneustadt-bremen.de

Training des Sitzvolleyballteams der
BTS Neustadt e.V.

  Training des Sitzvolleyballteams der
BTS Neustadt e.V.
 
Sonja Wilkens, Saskia Hauptmeier-Kaysen, Anne Berndt, Ingo Samtleben, Rudolf Ackermann, Julian Müller, Michael Berger (v.l.n.r.). Im Hintergrund: Bernd Giesecke (Präsident Behinderten Sportverband Bremen e.V.), Katja Bosse (Sitzvolleyball-Trainerin BTS Neustadt e.V.), Ina Ahrens (Landesbehindertenbeauftragte für den Sport und Frauen im Behinderten Sportverband Bremen e.V.)

 

Die neuen Sitzvolleyballe der Firma Molten.

 

Bremen, den 04.12.2021, J. Raczkowski

_________________________________________________________________________________

Pressemitteilung vom 24. Oktober 2021

Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung des Behinderten Sportverbandes Bremen e.V. (BSB) ist die Satzung aktualisiert worden. Das bisherige Gremium heißt ab sofort nicht mehr Vorstand, sondern Präsidium. Die Versammlung fand unter Einhaltung der Corona-Regeln in der Sporthalle von Tura Bremen statt.

Bernd Giesecke wurde für weitere vier Jahre in das neue Amt als Präsident des BSB gewählt, auch die weiteren Präsidiumsmitglieder Ina Ahrens (Frauenwartin), Stephanie Bürding (Jugendwartin), Dr. Jan Ernst (Sportarzt), Roland Klein (Lehre und Rehabilitationssport) und Jens Raczkowski (Personal und Digitalisierung) wurden für vier weitere Jahre in ihren bisherigen Aufgabenbereichen bestätigt. Als neues Präsidiumsmitglied wurde Daniel Stöckel gewählt, er übernimmt den Aufgabenbereich Finanzen und Öffentlichkeitsarbeit. Giesecke, Klein, Raczkowski und Stöckel bilden den BGB-Vorstand und führen als Bezeichnung den Titel Präsident (Giesecke) beziehungsweise Vize-Präsidenten (Klein, Raczkowski, Stöckel).

Die Mitgliederversammlung genehmigte außerdem eine Beitragsanpassung. Als inhaltliche Schwerpunkte wurden den Delegierten die Themen Inklusion im Sport und die Auswirkung von Long-Covid vorgestellt. 

“Die Arbeit des BSB hat sich gerade auch in den vergangenen Monaten als wesentlicher Baustein im Bereich des Sports gezeigt“, sagte Giesecke. „Viele freuen sich nun wieder auf Aktivitäten mit behinderten Sportlern und die Ausübung des Reha-Sports“, so der BSB-Präsident weiter. 

 

Bremen, den 24.10.2021, J. Raczkowski

_________________________________________________________________________________

 

Breaking Borders Together

Der Verein Sprungwurf e.V. bietet kostenlose Basketball Workouts für Kinder mit und ohne Behinderung von 10 bis 18 Jahren an.

 

Breaking Borders Together! - TRAINERINNEN und TRAINER gesucht!


Zur sportlichen Aktivierung von Menschen mit geistiger und körperlicher Behinderung sucht der Sprungwurf e.V. ab sofort qualifizierte Trainer*innen

Hintergrund:

- Viele Menschen mit Behinderung in Wohneinrichtungen und Werkstätten sind stark von den Corona bedingten Einschränkungen betroffen, damit verbunden ist u.a. der Ausfall von zahlreichen Sport-/ Freizeitangeboten.

- Um den Menschen mit Behinderung dennoch die Möglichkeit zur sportlichen Aktivität zu
bieten, hat der Sprungwurf e.V. das Projekt „Breaking Borders Together“ ins Leben gerufen.

Wir suchen DICH zur Durchführung der Breaking Borders Together Angebote:
• Durchführung von Basketball-/ Sporteinheiten in der Barakiel Sporthalle
• Ausflüge zu Basketball Bundesliga Mannschaften ( Hamburg Towers und Eisbären Bremerhaven)
• Wettkämpfe in den Halbzeiten der offiziellen Basketball Bundesligaspielen vor tausendenZuschauern

Es handelt sich um niedrigschwellige Basketball- / Bewegungsangebote, die individuell im Hinblick auf die jeweilige Gruppe durchzuführen sind. Die Einheiten werden von
Basketballtrainern geleitet, somit sind Basketball Kenntnisse nicht notwendig.

Es geht darum Spaß zu haben, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie die
Betreuungskräfte zu motivieren einfache sportlich- spielerische Übungen zu entdecken und dabei allen Menschen die Teilnahme am Sport zu ermöglichen.

Wir bieten DIR:
• Einen an die Qualifikation angepassten, fairen Stundenlohn + Fahrtkostenerstattung
• Tolle Erfahrungen beim Sport mit Menschen mit Behinderung
• Praktikumsmöglichkeit bei inklusiven Sportangeboten

Mitbringen solltest DU gerne:
• Erfahrung im Sport mit Menschen mit Behinderung (Basketball Kenntnisse nicht notwendig)
• Trainerqualifikation von Vorteil, aber nicht notwendig
• Kreativität und Zuverlässigkeit, sowie Offenheit gegenüber Menschen
• Spaß am Sport und bei der Arbeit mit Menschen

Bei Interesse und weitere Informationen, meldet euch gerne bei:
Anthony Canty Telefon: 0176 – 24192149 Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Bremen, den 18.10.2021, R. Eggers

_________________________________________________________________________________

 

Themen des Behindertensports

Auf dem Vereinsgelände von Bremen 1860 haben sich am Dienstag Vertreter des Behinderten Sportverbandes Bremen e.V. (BSB) und Politikerinnen von Bündnis 90/Die Grünen getroffen.

Gesprächsthemen beim Treffen waren die Themen Behindertensport, Inklusion, Barrierefreiheit und das sogenannte „Post-COVID-Syndrom“.

Teilnehmende dieser Veranstaltung waren Katrin Langensiepen (Mitglied des Europäischen Parlaments), Kirsten Kappert-Gonther (Mitglied des Deutschen Bundestages), Alexandra Werwarth (Landesvorstandssprecherin der Bremer Grünen), Jan Fries (Bremer Staatsrat), Bernd Giesecke (BSB-Präsident), Daniel Stöckel (BSB-Vizepräsident), Nicolas Röger (Rollstuhlbasketballer der Achim Lions) und Sebastian Stern (Geschäftsführer Bremen 1860).

Um zu erleben, wie sich Rollstuhlsport anfühlt, setzten sich Kappert-Gonther, Langensiepen und Fries jeweils in einen Sportrollstuhl und probierten in einer Sporthalle von Bremen 1860 unter der Anleitung von Röger die Sportart Rollstuhlbasketball aus.

 

 

 Bremen, den 22.09.2021, R. Eggers

_________________________________________________________________________________

 

Neue Formulare für Teilnahmebestätigung

in Rehasportgruppen

 Übergangsregeln

- Sofern eine Zwischenabrechnung mit "altem" Formular erfolgt, ist für den nachfolgenden Abrechnungs-Zeitraum das neue Formular zu verwenden.

- Erfolgt keine Zwischenabrechnung, werden die Unterschriften weiter auf dem „alten“ Formular geleistet.

- Zwischenabrechnungen allein mit dem Ziel des Wechsels des Formulars sind zu vermeiden.

- Bei neuen Teilnehmenden kann ab sofort das „neue“ Formular eingesetzt werden, spätestens ab 01.01.2022.

- Wenn auf dem „alten“ Formular alle Unterschriftszeilen gefüllt sind, kann für die nächsten Teilnahmen das „neue“ Formular ab sofort verwendet werden, spätestens ab 01.01.2022.

 

 

Teilnahmebestätigung Rehasport

 

 

Ergänzungsblatt Primärkassen

 

 

Ergänzungsblatt vdek

 

Bremen, den 02.08.2021, R. Eggers

_________________________________________________________________________________

 

Informationen zum Coronavirus (Rehabilitationssport)

Seit Beginn der Pandemie ist es für den Deutschen Behindertensportverband (DBS) von höchster Bedeutung die Bundesregierung in der Bekämpfung des Corona-Virus zu unterstützen. Im Sinne der gesamtgesellschaftlichen Verantwortung des organisierten Sports sowie der Verantwortung gegenüber den Risikogruppen, führt dies unter anderem zu Sonderregelungen und Empfehlungen für den Rehabilitationssport.

In Deutschland gelten rund 90 Prozent der COVID-19 Patient*innen als genesen. Die bisherigen Erfahrungen zeigen jedoch, dass auch nach Abklingen der Akutbeschwerden einer Corona-Infektion die Funktion verschiedener Organe weiterhin beeinträchtigt sein kann. Insbesondere Symptome wie chronische Müdigkeit, Herzprobleme, Konzentrationsschwierigkeiten, Luftnot und Husten treten häufiger auf. Diese Symptome, die auch Monate nach der akuten Erkrankung festgestellt werden oder überhaupt erst Monate später zum Vorschein kommen, werden unter der Bezeichnung „Post-COVID-Syndrom“ zusammengefasst. Laut einer Studie von Huang et al. (2021) geben drei von vier Patient*innen an, auch sechs Monate nach ihrer Entlassung aus der Klinik weiterhin Beschwerden zu haben. Vor dem Hintergrund, dass seit Ausbruch der Corona-Pandemie in Deutschland über 2,5 Millionen Menschen nachweislich an COVID-19 erkrankt sind, ist zukünftig mit einer großen Anzahl an Post-COVID-Betroffenen zu rechnen.

Wie kann es gelingen, diesem Personenkreis ein Angebot zu machen, das wohnortnah auf ihre Beschwerden physischer und psychischer Natur gleichermaßen eingeht und nachhaltig wirkt? Hierzu kann der ärztlich verordnete Rehabilitationssport einen wichtigen Beitrag leisten.

 

Weitere Infos hier:

https://www.dbs-npc.de/rehabilitationssport-informationen-corona.html

 

Bremen, den 18.05.2021, R.Eggers

_________________________________________________________________________________

 

 

Der Langsame Walzer mit dem Rollstuhl

Auch während des #Coronavirus und den damit verbundenen Lockdowns sowie der angespannten Lage, können unsere Turnierpaare die Füße nicht stillhalten. In unserer neuen Video-Serie „Turnierpaare auf dem Parkett“ sehen Sie in diesem Video eine außergewöhnliche Leistung von Nicole Klausing und Peer Klausing. Sie zeigen Euch den Langsamen Walzer zu dem Lied „Du bist das Licht“ von Gregor Meyle.
Wenn Ihr Euch nun fragt, was daran außergewöhnlich sein soll – es ist die Art und Weise, wie dieser Tanz umgesetzt wird, denn unsere beiden Tänzer sitzen im #Rollstuhl.

Wenn beide im Rollstuhl sitzen, nennt man dieses Paar auch DUO-Paar. Zum Vergleich: wenn nur eine Person im Rollstuhl sitzt und die zweite Person Fußgänger ist, dann nennt man dieses Paar ein Combo-Paar. Bei einem DUO-Paar ist das #Tanzen ein wenig schwieriger, da es hier auf richtige Position und Haltung der Hände und Reifen ankommt, sowie die gesamte Körperhaltung.

Nicole und Peer sind seit 4 Jahren in unserem Verein und nehmen bereits erfolgreich an Turnieren teil. Leider wurden viele Turniere im Jahr 2020 abgesagt und wie es in diesem Jahr aussieht, ist ungewiss. Darum freuen wir uns sehr, diesen wunderschönen Tanz zu sehen, mit einem Lied, welches die beiden 2016 zu Ihrem #Hochzeitstanz ausgewählt haben.

Für die Produktion des Video danken wir der Firma Infinity Labs.

#rollstuhltanz #DuBistDasLicht #LangsamerWalzer #Tanz #Love #VideoOfTheDay #Hochzeitstanz #Turnier #music #2021 #bremen #tanzschule #tanzkurs #kurse #wheelchair #wheelchairdance #wheels #behindertensport #breitensport

 
 (um das Video anzusehen, einfach auf das Bild klicken)
 
 
 TanzCentrum Gold und Silber e.V. / Waller Heerstrasse 46 / 28217 Bremen
04203 98 30 / Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
 

Bremen, den 25.01.2020, R. Eggers

_________________________________________________________________________________

   

So erreichen Sie uns  

Behinderten Sportverband Bremen e.V.
Heinstraße 25/27
28213 Bremen

Telefon:  logo-telefon.jpg +49 421 2778445
Telefax:  logo-telefon.jpg +49 421 9606090

Email:    
mail-logo.png info@behindertensport-bremen.de

Geschäftszeiten
Montag - Freitag 9:00-17:00 Uhr

telefonische Erreichbarkeit
Montag - Mittwoch 9:00-16:00 Uhr

Besuchszeiten: 
Aus datenschutzrechtlichen Gründen nur nach Vereinbarung möglich.
Bitte rufen Sie uns an und vereinbaren einen Gesprächstermin.

   

Förderer & Partner  

Unsere Förderer & Partner können Sie erreichen, wenn Sie das Logo direkt anklicken.

____________________

Ihr Dienstleister für IT-Support und
IT-Schulungen
Tel.: 0421-65 99 80

email: sekretariat@eposgmbh.com

____________________

 

_____________________

am_foerderungs_logo_rgb.png_____________________

Wirunterstützeneuch_LOTTO.PNG

_____________________

logo-dbs-akademie.jpg

_____________________

logo-dbs.jpg

_____________________

_____________________

_____________________

 

_____________________

_____________________

 _____________________

 _____________________

   
© (c) 2017 Behinderten Sportverband Bremen e.V.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.